Skip to content

Deutsch und Sanskrit.

6. Dezember 2012
Vorrede.

Die indogermanischen Sprachen sind zueinander wie Geschwister und sie stammen von einer gemeinsamen Ursprache ab, also vermutlich auch von einem gemeinsamen Urvolk.

Sie zählen zu den wichtigsten und auch zu den am meisten gesprochenen Sprachen auf der Welt.

Durch den Vergleich der Sprachen können wir unseren Verstand üben und Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeiten und so auch sehr viel über unsere eigene Sprache erfahren. Viele Dinge bemerkt man in der eigenen Sprache nämlich gar nicht, weil sie von Kind auf gelernt wurde und man deshalb darüber nicht nachdenkt.

Erst durch den Vergleich mit mehreren anderen Sprachen fragt man sich: Warum ist dieses und jenes bei uns so und so gelöst? Wie ist es gelöst und woran liegt das?

Geschichtliches.

Nachdem die Engländer vor 200 Jahren Indien erobert hatten, hat ein englischer Arzt in Indien festgestellt, daß die Sprachen ganz eng miteinander verwandt sind.

Ein langer Aufsatz in Wikipedia zum Sanskrit. Der Aufsatz ist allerdings überausführlich und dadurch auch sehr verwirrend. de.wikipedia.org/wiki/Sanskrit

Ein einziges Beispiel.

Ich bringe ein einziges Beispiel, um die überaus enge Verwandtschaft der beiden Sprachen Deutsch und Sanskrit aufzuzeigen:

Der Buchstabe „a“ hat in beiden Sprachen ungefähr sieben voneinander abweichende Aussprachearten

…und diese werden in beiden Sprachen auf dieselbe Art gebildet: Die Grundform des Buchstabens erhält einige Unterscheidungszeichen angehängt.

Ein Beweis für die enge Verwandtschaft der beiden Sprachen ist das nicht, nur ein Hinweis. Die Sprachwissenschaft hat die beiden Sprachen sehr gründlich betrachtet, und sie ist nicht auf diesen einen kleinen Hinweis angewiesen.

Übrigens haben die Buchstaben auch nur bedingt etwas mit der Sprache zu tun. Sowohl die Sanskritbuchstaben als auch unsere sogenannten lateinischen Buchstaben stammen beide von den phönizischen Buchstaben ab.
Und die Phönizier waren ein Händlervolk mit einer uns fremden, nicht indogermanischen Sprache. Wir haben aber von denen die Buchstaben übernommen und für unsere Zwecke abgeändert.
Der Grund ist ganz einfach der, daß die anderen bereits Buchstaben hatten und wir Europäer noch nicht.

Hinweis:
www.probonocontramalum.de/Vermischtes-2012-92.html
Der Vergleich des Deutschen mit dem Sanskrit
am Beispiel des Buchstaben „a“.

Bilder  (bitte anklicken)

Vermischtes-2012-92-1a

– – –

Vermischtes-2012-92-3a

– – –

Vermischtes-2012-92-2a

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: